Boniswil – Hallwil – Lenzburg

Wanderleiter: Peter Schär
Datum: Mittwoch, 30. Januar 2019
Teilnehmer: 20 + 1 Gast
Wanderzeit: 3 1/2 Std.
Route: Boniswil – Schloss Hallwyl – Aabach Uferweg – Seon – Sigismühle – Lenzburg

Beim Warten auf unseren Zug in Liestal lautete die Ansage: Verspätung, Dauer unbestimmt. Glücklicherweise dauerte die Verspätung dann nur 12 Minuten. In Lenzburg hiess es rasch zur Seetalbahn umsteigen. So erreichten wir dann doch noch den geplanten Zug nach Boniswil.

Unsere Wanderung startete wie zeitlich beabsichtigt in Boniswil. Nach einer halben Stunde erreichten wir das Schloss Hallwyl. Das Schloss ist nur in den Sommermonaten geöffnet. Da jedoch das grosse Tor ausnahmsweise geöffnet war, konnten wir einen Blick in den Innenhof werfen. Anschliessend wanderten wir auf einem ebenen Weg dem Aabach entlang bis nach Seon. Im Restaurant Frohsinn hatten wir das Mittagessen bestellt. Zu unserer freudigen Ueberraschung war das angesagte „kleine“ Cordon Bleu ca. 200 Gramm schwer und sehr lecker.

Nach dem Mittagessen setzen wir unsere Wanderung fort. Zunächst ging es über kleinere Auf- und Abstiege bis zur Sigismühle und dann auf teils schneebedeckten Wegen weiter Richtung Lenzburg. Nun kamen wir nach Lenzburg, wo wir zunächst an den imposanten Gefängnismauern vorbei gingen und danach bald unser Ziel, d.h. den Bahnhof Lenzburg erreichten.

Zum Wetter: Wir erlebten die ganze Palette: Beim Start trübes und windiges Wetter, nach dem Mittagessen Schneetreiben und beim Eintreffen in Lenzburg Sonnenschein.