Chandolin-Kalpetran/Röstigraben 21-23

Wanderleiter: Roland Eglin
Route: 1. Tag St-Luc – Cabane d’Illhorn SAC  2. Tag Cabane d’Illhorn – Meidpass – Gruben  3. Tag Gruben – Augstbordpass – LSB Schalb – Embd – Kalpetran
Wanderzeit: 2 1/4 /6 1/2 / 5 Std.
Teilnehmer: 7

Reste einer Störung begleiteten uns am ersten Tag. Die Alpenflora war auf dieser Höhe (ca. 2000 m) bereits zum grossen Teil verblüht. Ein etwas alternatives Hüttenwartpaar erwartete uns mit einer herzlichen Gastfreundschaft. Die Hüttenwartin hatte zwei Wochen vorher ein Mädchen geboren, das bereits die ersten „Sporen“ als Berglerin abverdiente. Kajütenbette sind nicht jedermanns Sache. Nach einer nicht für alle geruhsamen Nach erwartete uns ein anstrengender Tag. Einige kamen dabei an ihre Grenzen. Der Berggasthof in Gruben/Meiden bot dann die besten Voraussetzungen für eine erholsamere Nacht. Frisch gestärkt nahmen dann 6 Teilnehmer frühmorgens vor 7 Uhr den zweiten anstrengenden Tag unter die Füsse. Wegen der teilweise schattigen und steileren Stellen hatten wir einige Schneefelder zu queren.

Wir mussten, wie so oft, feststellen, dass die Walliserzeitangaben sehr „sportlich“ angesetzt werden, auch für fitte Senioren.

Erfreut und erleichtert waren wir, dass alle die Bergstation der „Schuhschachtelbahn“ Schalb-Embd erreichten. Nach einer abenteuerlichen Fahrt mit genannter Bahn und einer weiteren Bahnfahrt nach Kalpetran erreichten wir den Bahnhof und damit das Ende der grösstenteils sonnigen aber angenehm temperierten 3-Tageswanderung in kameradschaftlicher Gesellschaft.