Büsserach-Kaltbrunnental-Grellingen

Wanderleiter:  Andreas Fankhauser

Datum:  12.12.2018

Route:  Büsserach – Kaltbrunnetal – Grellingen

Wanderzeit: 5Std.

Teilnehmer:  18

Die 18köpfige Gruppe startet die Wanderung bei Kälte und Nebel. Bald erreichen wir die Burg Thierstein, die auf einem markanten Felsen oberhalb der Passwangstrasse steht. Beim steilen Aufstieg auf den Lingenberg erleben wir, wie der Nebel allmählich den Sonnenstrahlen weicht. Die von Raureif bedeckten Zweige der Bäume glitzern im Sonnenlicht, eine mystische Stimmung. Vom Grat aus blicken wir nordwärts auf ein ausgedehntes Nebelmeer. Die Vogesen und Hügel vom Schwarzwald sind in der Ferne erkennbar. Die Gratwanderung ist abwechslungsreich und führt uns durch romantisches Gelände. Auf dem höchsten Punkt machen wir Rast. Dann steigen wir langsam ab nach Meltingen. Von dort führt uns der Weg durch das wilde Kaltbrunnental. Da und dort entdecken wir geheimnisvolle Eisblumen.

Im Restaurant Kaltbrunnental werden wir bestens verpflegt. Wir nehmen dann den Weg durch’s Chastelental, nchmals ein wildes Naturerlebnis, und gelangen nach Grellingen, dem Ende unserer eindrücklichen Wanderung.

Andreas Fankhauser